Gr221 auf Mallorca

Der GR221- Stilechte Mallorca Durchquerung
Auch wir haben es 2014 getan. Aufgrund von fehlender Planungsmotivation musste ein einfaches und leicht zu planendes Ziel her. So stießen wir auf den GR221 durch Mallorca, für den es gutes Kartenmaterial und Reiseführer gibt. Unsere Vorbereitung bestand darin einen Flug und eine Karte zu kaufen. Die Ukulele, die wir dabei hatten, sorgte natürlich für den unzumutbaren Ballermann Soundtrack.
Alles in allem waren wir total überrascht von dem GR221. Landschaftlich überwältigende Sicht und echt schöne Pfade mit tollem Ausblick. Der Weg ist sehr abwechslungsreich. Von Macchia über Felsgelände bis Wälder ist alles dabei. Allerdings ist die Insel eher „kahl“ dadurch macht der GR221 zur wärmeren Jahreszeit bestimmt kein Spaß. Hin und wieder war es etwas schwierig das Zelt auf zu stellen, aber wir haben eigentlich immer einen Platz gefunden. Da wir um Ostern, aber außerhalb der Ferienzeit unterwegs waren, hatten wir auch noch unsere Ruhe. Der Weg führt meistens einmal täglich durch eine Ortschaft, so dass man sich die Kaffeemaschine 😉 getrost sparen kann. Die Supermärkte sind oftmals nur etwas größer als eine Bäckerei, was die eigene kulinarische Abwechslung etwas einschränkt.
Insgesamt haben wir 12 Tage auf Mallorca verbracht. Um den ganzen Weg entspannt laufen zu können, sollte man allerdings mindestens 10 Tage einplanen. Wir haben am Ende noch zwei Nächte am Strand in Alcúdia verbracht. Auf Open Street Maps ist ein Campingplatz nördlich von Alcúdia eingezeichnet. Es trägt den Namen Campamente de La Victoria. Hierbei handelt es sich um ein altes Franco-Ferienlager, welches kein Campingplatz ist. Der Hausmeister dort ist leider etwas garstig und hat uns vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.